×
×

Die neue weststadt

Dort, wo früher das Tor zur legendären Krupp-Stadt war, und in direkter Nachbarschaft zur Essener Innenstadt liegt Essens weststadt. Die weststadt ist über die Stadtgrenze Essens hinaus zu einem Qualitätsbegriff hochwertiger und innovativer Stadt- und Quartiersentwicklung geworden und stellt daher ein überaus gelungenes Beispiel für die Neunutzung von vormals industriell genutzten Flächen dar.

Neue Impulse im südlichen Bereich der weststadt werden nun durch verschiedene Projekte gesetzt, die den urbanen Charakter des Quartiers mit einem Nutzungsmix aus Büro, Hotel, Freizeit, Gastronomie und Wohnen weiter stärken werden. Mit dem D-partments und Flowers Hotel der Andreas Deilmann Familienstiftung  sowie dem i Live Essen, das die Commerz Real bereits vor dem Start erworben hat, entstehen aktuell zwei Serviced-Apartmenthäuser mit insgesamt rund 680 Lifestyle-Micro-Apartments für modernes Wohnen in zentraler Lage.

Ihr prägendes Einfahrtstor bekommt die neue weststadt mit dem Kontorhausviertel der Greve Development GmbH. Die vier Entwicklungsmodule West, Mitte, Ost und Süd sind ausgelegt auf Büro, Hotel, Wohnen, Bildung, KiTa und Nahversorgung.

Mit dem Büroneubau BE Frohnhauser Straße der CFI Conzepte für Immobilien GmbH entsteht voraussichtlich bereits ab Januar 2020 ein attraktives Büroobjekt mit ca. 7.800 m² moderner Mietfläche. In der weststadt und deren direktem Umfeld sind noch Flächenpotenziale für zukünftige Wohn- und Büroprojekte vorhanden. 

Kontakt

Andreas Hill
EWG - Essener Wirtschafts­förderungsgesellschaft mbH

Tel.: + 49 201 8202436

andreas.hill@ewg.de

Real Estate Facts

(pdf 2.0 MB)

Download

Standortdaten

(pdf 1.0 MB)

Download