×
×

Digital, effizient, vernetzt – Das Thema Smart City beschäftigt viele Kommunen in der Metropole Ruhr.

Dabei bedeutet Smart City nicht nur einen Wandel hin zu einer vernetzten Stadt, sondern auch ein neues Konzept für das Wohnen, Arbeiten und Leben in den Städten. Das Entwickeln von smarten digitalen Lösungen für die Bereiche Urbane Mobilität, Energie, Kreislaufwirtschaft, Bürgerdienstleistungen, Cyber Sicherheit rückt dabei verstärkt in den Vordergrund.

Die Metropole Ruhr vereint bereits viele Initiativen, Ideen und Projekte zur Smart City, um Umwelt, Energie und Verkehr in der Region klug miteinander zu verknüpfen. Mit CityTech RUHR stellen in 2020 erstmalig vier Kommunen aus der Metropole Ruhr – Bochum, Bottrop, Hagen und Gelsenkirchen –  ihre zentrale Challenges in den Fokus der Öffentlichkeit. Das Ziel ist die Suche nach konkreten Lösungen.

Mit einem internationalen Wettbewerb ruft die Business Metropole Ruhr GmbH internationale Start-ups auf, sich auf eine Challenge der vier Kommunen zu bewerben. Die besten vier Start-Ups werden von einer Jury Ende Mai 2020 ausgewählt und erhalten im Juni 2020 jeweils einen Auftrag im Wert von 10.000 Euro.

Mit einem virtuellen Workshop startet die dreimonatige Pilotphase, bei der die ausgewählten Start-ups zusammen mit den Kommunen und den lokal eingebunden Unternehmenspartnern maßgeschneiderte Smart City Lösungen entwickeln. Die Ergebnisse werden im November auf der Smart City EXPO in Barcelona einem breiten Publikum vorgestellt. Die Lösungsmodelle sollen als Vorreiter für neue beziehungweise bestehende Smart City Projekte in der Metropole Ruhr dienen, von den die anderen Kommunen nachhaltig profitieren können.

Abschließend präsentieren die Gewinner-Start-Ups die Ergebnisse auf dem Innovation Day in der Metropole Ruhr Anfang Dezember 2020.

Die Business Metropole Ruhr will so eine enge Zusammenarbeit der Kommunen fördern und die regionale Herangehensweise für die brennenden Herausforderungen und Zukunftsfragen im Ruhrgebiet stärken.