‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ 
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier
Rasmus C. Beck, Vorsitzender der Geschäftsführung BMR

Liebe Leserin, lieber Leser,

sieben Komma eins. So viele Jobs schafft ein Start-up in Nordrhein-Westfalen zusätzlich zu den Jobs der Gründer. Nicht irgendwann in der Zukunft, sondern Stand jetzt. Der Start-up-Monitor 2019 NRW des Bundesverbandes Deutsche Startups zeigt auf, dass die Dynamik von Gründungen nicht nur eine Wachstumschance für die Zukunft bereithält, sondern auch in der Gegenwart schon wichtige Impulse für Wohlstand und Beschäftigung bringt.

Der Monitor wurde vor wenigen Tagen veröffentlicht und er bestätigt die Eindrücke, die wir aus der vielfältigen Start-up-Szene im Ruhrgebiet gewinnen. Mit Köln und Düsseldorf bildet die Metropole Ruhr das Herz der nordrhein-westfälischen Gründerszene. Fast die Hälfte der befragten Start-ups sieht sich übrigens als Teil eines regionalen Clusters.

Die Erfahrung von etablierten Unternehmen und die Innovationskraft von Start-ups strömen eine gegenseitige Anziehungskraft aus. Das erfahren wir bei Veranstaltungen, bei denen wir beide Seiten matchen. Laut NRW-Monitor machen 73,4% der NRW Start-ups Umsatz im B2B-Bereich! Nicht weniger, nämlich 68,3%, kooperieren mit etablierten Unternehmen. Beide Werte sind überdurchschnittlich!

Wer es hautnah erleben möchte, muss am kommenden Dienstag nach Essen kommen. Der Innovation Day kürt die innovativste Idee aus dem Bereich Umweltwirtschaft und Ressourceneffizienz - auf das der nächste Start-up Monitor weiteres Wachstum und noch mehr Gründergeist aufzeigt.

Dass auch etablierte Unternehmen durch Gründergeist hervorstechen, zeigt Evonik. Der Essener Spezialchemiekonzern hat sich vor zwei Jahren auf den Weg gemacht und eine digitale Tochter gegründet. „Die Digitalisierung ist ein geeignetes Werkzeug, um unsere gute Position zu halten und vielleicht sogar noch auszubauen“, sagt CDO Henrik Hahn im Interview. Recht hat er.

Herzliche Grüße
Ihr

Rasmus C. Beck
Vorsitzender der Geschäftsführung
Business Metropole Ruhr GmbH


evonik

IM GESPRÄCH MIT HENRIK HAHN, CHIEF DIGITAL OFFICER VON EVONIK

Die größte Herausforderung für Unternehmen beim Thema Digitalisierung? Die Vielzahl an kleinen Herausforderungen, sagt Henrik Hahn, Chief Digital Officer von Evonik. Der Essener Konzern hat sich vor zwei Jahren mutig auf den Weg gemacht und eine Digitaltochter Evonik Digital gegründet.

Weiterlesen...

Innovation Day 2019

VIDEO-INTERVIEW MIT DIRK OPALKA, INITIATIVKREIS RUHR GMBH

Gründergeist und innovative Ideen: Dafür steht der Innovation Day am 21. Mai, aber auch der Initiativkreis Ruhr. Geschäftsführer Dirk Opalka über neue Ideen, Gründer und den Wahlaufruf des Initiativkreises zur Europawahl.

Weiterlesen...

karmaticket

VOM START-UP ZUM WELTVERBESSERER

Im Mai 2018 machten Jan Lubitzsch und Jörg Bellrich den zweiten Platz beim bundesweiten BMR-Wettbewerb Innovation Call. Die Idee, mit der sie bei der Jury punkten konnten: Eine App, die Fahrkartenbesitzer und Mitfahrer im öffentlichen Nahverkehr für eine gemeinsame Fahrt zusammenbringt. Wir haben nachgefragt.

Weiterlesen...

GEWINNSPIEL - IT SYMPOSIUM RUHR

Am 21. Mai 2019 fällt der Startschuss zu der neuen Veranstaltungsreihe IT-Symposium Ruhr. Unter dem Motto ‚Digitalisierung und Industrie 4.0 umsetzen‘ versammeln sich Branchenexperten auf dem GDATA Campus in Bochum. Wir verlosen exklusiv drei Tickets!

Weiterlesen...

Veranstaltungen und Projekte

GREENTECH.RUHR - NETZWERKEN AM 20. MAI 2019 IN ESSEN

115 Partner aus Wirtschaft und Forschung gehören zum Umweltnetzwerk Greentech.Ruhr. Am 20. Mai geht es in Essen gemeinsam mit NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser und anderen Experten um Netzwerken für die Umweltwirtschaft.

 

 

INNOVATION DAY - DAS GROßE FINALE AM 21. Mai 2019

Der Innovation Day geht mit dem Megatrend GreenTech in eine neue Runde. Die innovative Veranstaltung ist das Finale mit Pitch und Preisverleihung vom Innovation Call, einem bundesweiten Ideenwettbewerb rund um die Zukunftsthemen Ressourcenschonung, Nachhaltigkeit sowie Energie- und Materialeffizienz.

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Business Metropole Ruhr GmbH
Am Thyssenhaus 1-3
45128 Essen

Tel.: 0201 / 63 24 88 - 0
info@business.ruhr
business.ruhr