×
×

iWEB Insititut für Wasser & Energie - Bochum

IWWT®-Linearbegaser

Die Speicherfähigkeit von Gas im Wasser ist beschränkt. Ein Gas ist im Moment des Verbrauchs bereitzustellen. Bei Eintrag von mehr Gas als benötigt entweicht das überschüssige Gas. Die Energie und ebenso das Kapital für den Eintrag des entwichenen Gases sind verloren. In IWWT®-Linearbegasern wird Gas in geringsten Mengen aus linear angeordneten Austrittsöffnungen mit Durchmessern bis 70 µm verteilt in das Wasser eingetragen. Im Unterschied zum flächigen Eintrag wird mit der linearen Anordnung der Austrittsöffnungen ein hoher Anteil des eingetragenen Gases bereits ab dem Moment des Übergangs in das Wasser verwertet.