×
×

Investmentmarkt

Neuer Umsatzrekord in der Metropole Ruhr

3,5 Mrd. €

Umsatz 2017

1,63 Mrd. €

Ausländisches Kapital

423 Mio. €

Spezialfonds

Rekordumsätze

Der Umsatz auf dem gewerblichen Immobilien-Investmentmarkt der Metropole Ruhr erreichte 2017 mit ca. 3,5 Mrd. Euro einen neuen Umsatzrekord. Damit liegt die Metropole Ruhr deutlich vor den A-Standorten Düsseldorf (2,4 Mrd. Euro), Köln (2,15 Mrd. Euro) und Stuttgart (2,0 Mrd. Euro).

 

In vielen A-Städten macht sich weiterhin der Mangel an geeigneten Investmentprodukten in zentralen Lagen bemerkbar. Zudem weichen Investoren zunehmend auch auf B- und C-Standorte aus, die ein attraktiveres Risiko-Rendite-Profil aufweisen.

Beliebteste Assetklasse des abgelaufenen Investmentjahres bildeten Einzelhandelsimmobilien, auf die rd. 1,22 Mrd. Euro bzw. 35,0 % des Gesamtvolumens entfielen. Allein auf die Verkäufe des Forum City Mülheim an die Commerz Real und des Rhein-Ruhr-Zentrums an einen Fonds von Morgan Stanley entfielen insgesamt ca. 420 Mio. Euro.

 

In Büroimmobilien wurden insgesamt ca. 1,21 Mrd. Euro bzw. ca. 34,7 % investiert, gefolgt von Logistik- und Produktionsimmobilien mit ca. 913 Mio. Euro bzw. rd. 26,0 % des Investmentvolumens.

"Der Umsatz auf dem gewerblichen Immobilien-Investmentmarkt der Metropole Ruhr erreichte 2017 mit ca. 3,5 Mrd. Euro einen neuen Umsatzrekord."

 

bulwiengesa AG