×
×

Unter dem Dach der Innovation Bridge Israel möchte die Metropole Ruhr ihre Beziehungen und den Austausch mit Israel und der Start-up-Metropole Tel Aviv vertiefen. Eine Säule der Innovationsbrücke ist das Projekt “Innovation Scouting”. Die Business Metropole Ruhr GmbH hat im November 2017 zusammen mit der AHK Israel in Tel Aviv einen Innovation Scout für Unternehmen der Metropole Ruhr installiert. Beteiligt sind derzeit Rhenus Logistics, thyssenkrupp AG und Vonovia SE. Auf kommunaler Seite nehmen zudem die EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft und die Bochum Wirtschaftsentwicklung an dem Projekt teil. Die teilnehmenden Unternehmen stimmen mit der BMR eine Branche oder Teilbranche ab, für die der Innovation Scout den israelischen Markt analysiert und Trends identifiziert. Darüber hinaus sucht der Innovation Scout nach interessanten Start-ups und technologischen Lösungen, identifiziert Ansprechpartner und stellt einen Erstkontakt her.

Für Rasmus C. Beck, Vorsitzender der Geschäftsführung der BMR, ein weiterer Schritt, um die strategische Vernetzung der beiden Regionen auf den Weg zu bringen: „In den letzten zwei Jahren sind wir eng zusammengewachsen. Die Zusammenarbeit zwischen israelischen Start-ups mit Mittelständlern und Konzernen ist zukunftsweisend und bedarf der langfristigen Vertiefung. Wir werden mit der Innovation Bridge Israel eine Verbindung aufbauen, die nicht nur wirtschaftlich tragfähig ist. Wir fühlen uns auch den langfristigen kulturellen und gesellschaftlichen Bindungen unserer Länder verpflichtet.“

Kontakt

Frank Speer
Projektmanager

Tel.: +49 201 632488-29
Fax: +49 201 632488-99

speer@business.metropoleruhr.de

Zur Pressemeldung

(pdf 976.4 KB)

Download

Dr. Stephan Holthoff-Pförtner zur Innovation Bridge Israel

Bericht der Standortmarketing-Kampagne "Stadt der Städte"

Bericht RTL

Bericht Sat 1