×
×

Startup Remote ist online

Schneller Zugriff auf das Know-How der Gründerszene

Messen besuchen, Events veranstalten, Workhops abhalten - nicht nur für Gründer ist es wichtig, Kontakte zu pflegen und Netzwerke für das Business aufzubauen. Aber wo treffe ich in Zeiten des Corona Virus Menschen, mit denen ich meine Ideen schmieden kann, die mich informieren und inspirieren?

Auf der Plattform Startup Remote geben Experten der lokalen Gründerszene in Videos ihr Know-How nun auf digitalem Weg weiter. Ziel von Startup Remote ist es, Gründern eine Plattform als Alternative für die Vielzahl an ausgefallenen Events, Meetups und Workshops zu bieten.

Die Initiative des Projekts geht auf Christian Dasbach und sein Team der „Fuckup Nights Ruhrgebiet“ zurück. Welche Themen auf der Online-Plattform von Gründern für Gründer zur Verfügung gestellt werden, erfährst du hier:

Unterstützt wird Startup Remote durch die BMR und die Essener Wirtschaftsförderung, den ruhr:HUB, die Bochum Wirtschaftsentwicklung, die Wirtschaftsförderung Dortmund, den Initiativkreis Ruhr GmbH sowie die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hamm und die IHK zu Dortmund.

Mehr Infos gibt es hier.

Mehr von uns

Zurück zum Newsletter

Nächster Artikel >