×
×

Die Mentorinnen und Mentoren

Diese Mentorinnen und Mentoren lernst Du im Innovation Lab kennen und kannst Dich in spannenden Formaten mit ihnen austauschen. Die Personen im Mentoring sind zudem die Jury des Final Pitch, die Du überzeugen musst, um den Zugang ins Match up! zu gewinnen. Weitere Mentorinnen und Mentoren geben wir noch bekannt…Schau einfach mal wieder vorbei.

Helmut an de Meulen
Materna Information & Communications
Larissa Prinz & Marie Träger
Prinzträger
Friedhelm Pothof
Emschergenossenschaft
Alexander Kranki
Krankikom
Silke Löhmann
Oktober Design
Dirk von der Ven
World of Walas
Axel Koschany
Koschany + Zimmer
Markus Wessel
Universal Home
Martin Hoppe
Maximago
Manuel Woste
Kolumbus
Norbert Riffel
VBW
„Die Materna-Gruppe beschäftigt aktuell weltweit mehr als 2.200 Mitarbeiter und erzielte 2018 einen Umsatz von 288,6 Millionen Euro. Materna deckt das gesamte Leistungsspektrum eines Full-Service-Dienstleisters im Premium-Segment ab: von der Beratung über Implementierung bis zum Betrieb. Materna berät und begleitet Unternehmen und Behörden in allen Belangen der Digitalisierung und liefert maßgeschneiderte Technologien für eine agile, flexible und sichere IT.“
Helmut an de Meulen
„PRINZTRÄGER entwickelt außergewöhnliche Konzepte für die Kommunikation im Raum.
Die Diplom-Designerinnen Larissa Prinz und Marie Träger betreuen mit ihrem Team Designprojekte in ganz Deutschland und begleiten Unternehmen und Organisationen durch räumliche Transformationsprozesse. Das Studio beschäftigt sich mit dem Medium Raum und seinem narrativen Potential in Ausstellungen oder urbanen Inszenierungen und gestaltet Interiors und Arbeitswelten für Start-Ups ebenso wie für internationale Player.“
Larissa Prinz & Marie Träger
„Ob Klimawandel, veränderter Energiemarkt oder Wasserverschmutzung – eine moderne Wasserwirtschaft muss innovative Lösungen für eine Vielzahl von Herausforderungen finden. Die Emschergenossenschaft arbeitet an vielen Projekten, die erfolgversprechende neue Konzepte für Abwasserreinigung, Energieerzeugung oder den Umgang mit einem veränderten Klima erbringen.“
Friedhelm Pothof
„Krankikom begleitet Unternehmen bei der Digitalisierung. 100 Internet-Menschen entwickeln am Duisburger Innenhafen Webseiten, Apps und komplexe Software-Projekte. Seit 1995.“
Alexander Kranki
„Ein Design ist erst rund, wenn es Ecken und Kanten hat. Unter diesem Motto entwickelt Oktober seit bald 25 Jahren außergewöhnliches und vielfach preisgekröntes Kommunikationsdesign. Markante Erscheinungsbilder sind unsere Spezialität, von der strategischen Markenpositionierung bis zum umfassenden Corporate Design. Unser Design schafft Differenzierung, macht Marken stark und Unternehmen erfolgreich. Dafür sorgt das 25-köpfige Oktober-Team mit viel Erfahrung und angetrieben durch seine kompromisslose Leidenschaft für exzellentes Design.“
Silke Löhmann
„World of Walas was founded in 2010 by Gerben van Straaten. Van Straaten has over 25 years of experience working with cities, academia, governments and business on large, complex developments. Inspired by the Earth Charter and the likes of economist Jan Pen and urbanist Jane Jacobs, Walas has proven models that retain the DNA of communities with significantly less investment upfront, with financial returns that are comparable or better. At Walas we listen to communities and bring innovations and partners together for them in ways that produce exponential results. Working primarily in North America and Europe, we continue to build on our successes and we are growing exponentially through ongoing projects, partnerships and acquisitions.

Walas has a fundamentally different approach to traditional development. World of Walas believes that cities start with people. With new ideas for old buildings and sound business practice, we create places where people want to live, work, produce and participate. Finding that balance in ways that are economically, environmentally and socially sustainable is a unique challenge every time. We engage in all aspects of urban development and redevelopment including concept and design, development and construction, project management, property management and access to innovations. Currently we combine sustainable urban development with fostering innovation. We are engaged to create large scale Innovation Districts in mixed-use urban settings in several cities on all continents. Our development in Dortmund at Phoenix West is the iconic launch of this ambitious international project.“
Dirk von der Ven
„Das Architekturbüro Koschany + Zimmer wurde 1959 von Günter Koschany gegründet. Als gewachsenes Büro in zweiter Generation in Essen, ist es im Herzen der Metropolregion Ruhr ansässig. Aus diesem dynamischen Standort zieht KZA seine Kraft, seine Fähigkeit zur Innovation und Individualität. Viele Bauherren und Auftraggeber vertrauen dem Büro schon seit über 25 Jahren.“
Axel Koschany
„UNIVERSAL HOME, 2007 als Initiative für ein „Gutes Morgen“ entstanden, setzt sich aus technologisch führenden Unternehmen zusammen. Der Verbund aus renommierten Markenherstellern und Dienstleistern beschäftigt sich mit unterschiedlichsten Aspekten rund um das Thema Wohnen, damit unsere Partnerunternehmen gemeinsam Ideen und Lösungen erarbeiten, mitgestalten und verbessern können, wie das Wohnen, Arbeiten und Leben der Menschen im Jahr 2030 aussieht.“
Markus Wessel
„Kompromisslose Softwareentwicklung von der ersten Idee bis zum Release – dafür steht MAXIMAGO. Unsere Arbeit bildet dabei einen ganzheitlichen Prozess ab: Beginnend bei der Produktstrategie und der Analyse Ihrer Software über unsere UX- und Design-Abteilungen bis hin zur Umsetzung in unseren Development-Teams. Prozessübergreifend begleitet Sie dabei unser UXTeam, dessen Arbeit frühestens endet, wenn Ihr Marketing und Ihr Vertrieb gebrieft sind. Wenn Sie das neugierig gemacht hat, sollten wir reden.“
Martin Hoppe
„Kolumbus ist die Innovationskooperation Stadtwerke Bochum Holding GmbH, der DEW21 - Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH, der Gelsenwasser AG und der rku.it. Gemeinsam wird nach Innovationen, neuen Geschäftsmodellen und Lösungen für die Häuser gesucht.“
Manuel Woste
„Bereit für Neues zu sein und mit bewerten Herangehensweisen verbinden. Das Konzept macht die VBW Bauen und Wohnen GmbH seit über 100 Jahren erfolgreich und ist in dem Unternehmen gelebter Strukturwandel. GigabitCity ist Bochum schon – jetzt geht es darum, den Boost der Kreativdenkenden ins Quartier zu bringen.“
Norbert Riffel