ASDRO GbR

ASDRO (Advanced & Specialized Drone Solutions) kombiniert Geo-Daten für eine schnelle Interpretation der Oberfläche und des Untergrunds und nutzt dazu präzise Drohnen-Technologie. ASDRO arbeitet mit dem Verfahren der Drohnen-Photogrammetrie und ist spezialisiert auf den Einsatz von geophysikalischer Sensorik auf Drohnen. Innerhalb kürzester Zeit können mit großer Präzision Flächen, Gebäude und Strukturen vermessen und visualisiert werden.

Mit der Methode der Drohnen-Geomagnetik lassen sich leitfähige Materialien, sowie stromführende Leitungen im Boden detektieren. Zur Detektion fliegt eine Drohne, die mit einem Magnetometer ausgestattet ist, autonom über ein vorher geplantes Messgebiet und misst das örtliche Magnetfeld der Erde. Vor allem in schwer zugänglichen Gebieten und zum Sondieren von großen Flächen hat die Drohnen-Geomagnetik einen Vorteil gegenüber herkömmlichen Verfahren. Die Drohne als Trägerplattform schließt die Lücke zwischen Zeitintensiven Handvermessungen und teuren Helikoptervermessungen.

Die Drohnen-Geomagnetik erlaubt die sichere & zerstörungsfreie Kampfmittelsondierung für die schnelle Beurteilung und Freigabe von Flächen.

Die Vermessung und Kartierung von Flächen spielt für die Kostenkalkulation von Bauvorhaben eine entscheidende Rolle. Insbesondere die Vermessung von nicht zugänglichen Gebieten war bisher nicht möglich oder sehr kostenintensiv. Durch den Einsatz von Drohnen können diese Gebiete kartiert werden und im Rahmen der Digitalisierung direkt in die Bauplanung mit einfließen.

Die von ASDRO erstellten 3D Oberflächenmodelle aus der Luft liefern Informationen zu Oberflächenhöhen und Oberflächenvolumen. Über die photogrammetrische Verarbeitung von Luftbildern und GPS Referenzdaten lässt sich so eine digitale Visualisierung der Fläche oder des Gebäudes mit hoher Lagegenauigkeit errechnen. Die Modelle sind zu präzisen Flächen und Volumenanalysen geeignet und die liefern darüber hinaus Informationen über die erfassten Gebäude durch die hohe Bildauflösung. Unsere 3D Datensätze sind als Planungs- und Berechnungsgrundlage in diversen Projekten der Flächenentwicklung, der Trassenplanung, dem Geomonitoring u.v.m. einsatzfähig.

 

Das Unternehmen ASDRO entstammt einer Forschungsreihe im Institut für Geophysik in Münster.


zurück zur Übersicht