Die Metropole Ruhr ist für Investoren attraktiv wie nie zuvor: Ein Investmentvolumen von 3,5 Mrd. Euro auf dem Markt für Gewerbeimmobilien bedeutet für 2017 einen neuen Umsatzrekord. Damit hat die Region A-Standorte wie Düsseldorf (2,4 Mrd. Euro), Köln (2,15 Mrd. Euro) und Stuttgart (2,0 Mrd. Euro) deutlich abgehängt. Zum Vergleich: Im Vorjahr wurden 2,06 Mrd. Euro in der Metropole Ruhr umgesetzt.

Weitere Informationen und Analysen zu den Immobilienklassen Büro, Logistik, Einzelhandel und Unternehmensimmobilien in der Metropole Ruhr sind unter www.invest.ruhr abrufbar. Die bundesweit erste digitale Investment-Plattform für  eine ganze Region ist nun online. Sie bündelt aktuelle Zahlen und Analysen zum Immobilienmarkt Ruhr, Leitmärkten, Wirtschafts- und Strukturdaten sowie Angebote des Investorenservices zu einem neuen digitalen Produkt. Kommunen und Unternehmen haben über Invest.Ruhr die Möglichkeit, eigene Flächen, Immobilien und Entwicklungsprojekte gezielt zu vermarkten. So können auch die Städte der Region ihre Sichtbarkeit und Reichweite erhöhen.

Experten bei Entwicklung eingebunden

Sämtliche für Investitionen relevante Informationen und Daten der Metropole Ruhr sind nun aktuell abrufbar: Etwa Spitzenmieten, Renditen und Wirtschaftskraft pro Einwohner in jeder Stadt der Region. Auch spezifische Informationen zur Marktentwicklung in den verschiedenen Assetklassen wie Büro, Logistik, Einzelhandel und Unternehmensimmobilien sind mit einem Klick verfügbar. Bei der Konzeptionierung und Entwicklung von Invest.Ruhr wurden Experten aus der Immobilienwirtschaft gezielt mit einbezogen, um deren Bedürfnisse an das Datenangebot umzusetzen: „Als traditionsreiches Ruhrgebietsunternehmen sind wir von den Stärken und den Entwicklungspotentialen von Invest.Ruhr überzeugt. Die Plattform ermöglicht es uns, Harpen-Projekte in unserer Region digital gezielt zu präsentieren und auf der Plattform parallel Projekt-Angebote für Harpen-Investitionen zu verfolgen“, sagt Franz-Josef Peveling, Geschäftsführer der Harpen Immobilien GmbH.

Invest.Ruhr leistet auch einen wichtigen Beitrag zur digitalen Vernetzung von lokaler und regionaler Wirtschaftsförderung: „Die Plattform bietet uns eine zusätzliche Möglichkeit, unsere Projekte zu vermarkten und Investoren auf uns aufmerksam zu machen. Die Region als Ganzes, aber auch jede einzelne Kommune kann auf Invest.Ruhr ihre Stärken positionieren und am Ende profitieren", sagt Holger Stoye, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Herne.

Invest.Ruhr ist ab sofort online geschaltet. Einen Informations-Film zur Plattform finden sie hier:

www.Invest.Ruhr/film

 

 

Eindrücke von der EXPO REAL aus München