Projektbüro SolarBioproducts Ruhr c/o WFG Herne mbH

SolarBioproducts Ruhr ist ein Gemeinschaftsprojekt der AG Photobiotechnologie der Ruhr-Universität Bochum (RUB) und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Herne mbH (WFG). Das Mitte 2015 gegründete Vorhaben beschäftigt sich mit der Initiierung innovativer Forschungsprojekte für bioökonomische Anwendungsfelder photosynthetischer Mikroorganismen. Da in nationalen und internationalen Kooperationsvorhaben der Transfer von der Grundlagenforschung zur angewandten Forschung umgesetzt werden soll, ist die Erweiterung des Netzwerks mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft essentiell.

Die AG Photobiotechnologie, geleitet von Prof. Thomas Happe, hat langjährige Erfahrung im Bereich der grünen Biotechnologie, Biochemie und Genetik von photosynthetischen Mikroorganismen. Die Forscher der AG sind weltweit führend in der Analyse des Wasserstoff-Metabolismus in der Mikroalge Chlamydomonas reinhardtii und in der Herstellung des Wasserstoff-produzierenden Enzyms Hydrogenase und anderen Biokatalysatoren. Expertise in Gen-Expression und Gen-Manipulation von Mikroalgen sowie das Identifizieren und Isolieren von Algen-Biokatalysatoren zeichnen die Gruppe aus. Die Charakterisierung sowie Analyse von Enzym-Aktivität in vitro und die gezielte Modifizierung von Proteinen sind etablierte Methoden des Teams.

Die Weiterentwicklung der Forschungskompetenzen steht im Fokus von SolarBioproducts Ruhr. Hierbei spielen interdisziplinäre Kooperationen eine entscheidende Rolle. Technische und wissenschaftliche Forschungsvorhaben sowie Auftragsforschung in den Bereichen erneuerbare Energien (Wasserstoff-Produktion), Entwicklung von Feinchemikalien oder anderen high-value products sowie synthetische Prozesse als bioökonomische Alternative für die industrielle Anwendung mit Hilfe von Mikroalgen sind dabei von besonderem Interesse.


zurück zur Übersicht