Pressemitteilungen

Pressemitteilung, 8. Februar 2017

Flächenentwicklung in der Metropole Ruhr

Gewerbegebiete ein Job-Motor für die Region – Aber Brachflächen müssen mobilisiert werden

Die Metropole Ruhr ist ein attraktiver Standort für Unternehmen – und schafft somit neue Arbeitsplätze. Zwischen 2005 und 2014 sind durch Neuansiedlungen oder Unternehmensverlagerungen 128.000 sozialversicherungspflichtige Stellen entstanden. Das ergeben die aktualisierten Daten zum Gewerblichen Flächenmanagement Ruhr, die dem Regionalverband Ruhr (RVR) und der Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH (wmr) nun vorliegen. Dabei erweisen sich die Gewerbegebiete als besonders kräftige Job-Motoren: Von den zwischen 2012 und 2014 in der Region insgesamt 47.000 neu geschaffenen Beschäftigungsverhältnissen, sind rund 40.000 in Gewerbegebieten entstanden. Dies zeigt, wie wichtig die Revitalisierung und Schaffung neuer Flächen für Gewerbe und Industrie in der Region ist.

Jobwachstum gefährdet

Im Vergleich zu den letzten Berechnungen von 2013 zeigen die Daten, dass die planerisch bereits gesicherten Gewerbe- und Industrieflächen in Zukunft stärker mobilisiert werden müssen. Geschieht hier nichts droht eine weitere Verknappung vermarktungsreifer Gewerbeflächen in der Region. Von derzeit 2.150 Hektar planerisch gesicherten Flächenpotenzialen sind 53 Prozent mit Nutzungsrestriktionen belegt (2013: 47 Prozent). Über die Hälfte (52 Prozent) dieser Flächen sind Industriebrachen, mit zum Teil schwerwiegenden Restriktionen, etwa Altlasten oder mangelnde Erschließung. Eine kurzfristige Vermarktung und somit Ansiedlung neuer Arbeitsplätze ist dort ohne Investitionen nicht möglich. Werden diese Hürden nicht abgebaut, stehen in der gesamten Metropole Ruhr in weniger als sechs Jahren kaum noch vermarktungsreife Flächen für Gewerbe und Industrie zur Verfügung.

„Wir haben in der Metropole Ruhr weniger ein Mengen-, sondern ein Mobilisierungsproblem von vermarktungsreifen Gewerbeflächen. Der Abbau von Nutzungsrestriktionen ist daher eine wichtige gemeinsame Aufgabe, damit der Wirtschaftsstandort für Unternehmen attraktiv bleibt. Daran arbeiten wir gemeinsam mit Land, Kommunen und dem RVR“, sagt Rasmus C. Beck, Vorsitzender der Geschäftsführung der Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH.

Martin Tönnes, Bereichsleiter Planung beim Regionalverband Ruhr (RVR), erarbeitet in enger Abstimmung mit den Kommunen einen neuen Regionalplan für die Metropole Ruhr: „Neben den kommunalen Flächenbedarfen für Wohnen und Gewerbe werden wir zusätzlich erstmals rund 1.000 ha regional bedeutsame Gewerbeflächen im Regionalplan darstellen. Im Rahmen und in Übereinstimmung mit dem Landesentwicklungsplan werden diese Regionalen Kooperationsstandorte in Zukunft Angebote für großflächige Ansiedlungen und für neue Arbeitsplätze in der Metropole Ruhr schaffen.“

Im Rahmen des aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) geförderten Kooperationsprojekts von RVR und wmr „Gewerbliches Flächenmanagement IV“ haben Vertreter von Land, Kommunen und RVR nun gemeinsam erste Schritte diskutiert, wie Flächen priorisiert werden können, um so innerhalb der kommenden drei Jahre Nutzungsrestriktionen abzubauen und bis zu 370 Hektar Gewerbe- und Industrieflächen zu mobilisieren.

Ihr Ansprechpartner

Gregor Boldt
Bereichsleiter Strategische Kommunikation/ Pressesprecher
Tel.: +49 201 632488-24
Fax: +49 201 632488-99
boldt@business.metropoleruhr.de

Kontaktdaten speichern


Die Pressemitteilung als PDF herunterladen:

Pressemitteilung

Diesen Artikel weiterempfehlen

Pressearchiv

Eine Pressemeldung verpasst? Noch einmal im Wortlaut nachlesen? Kein Problem! Im Pressearchiv sind alle Pressemeldungen, die die wmr einmal veröffentlicht hat, versammelt!

05.12.2016: Pressemitteilung zur 9. Verkehrsfachtagung Mobilität Ruhr

Download (85 KB)

14.11.2016: Pressemitteilung zum INNOVATION CALL 2017

Download (153 KB)

29.09.2016: Pressemitteilung zum Immobilienmarktbericht Ruhr 2016 & Expo Real

Download (61 KB)

12.07.2016: Pressemitteilung zur Gründung des wmr-Kuratoriums

Download (63 KB)

08.07.2016: Pressemitteilung zur gemeinsamen Bewerbung zum Digital-Hub für die Metropole Ruhr

Download (229 KB)

01.07.2016: Pressemitteilung zur erfolgreichen Teilnahme am Wettbewerb Regio.NRW

Download (277 KB)

23.02.2016: Pressemitteilung zur Veröffentlichung des Wirtschaftsberichts Ruhr 2015

Download (64 KB)

Gemeinsame Pressemitteilung 29.01.2016: Arvato baut in Dorsten/Marl

Download (260 KB)

08.12.2015: Pressemitteilung zur 8. Verkehrsfachtagung Mobilität Ruhr

Download (124 KB)

17.11.2015: Pressemitteilung zum Innovationsraum Ruhr auf der Medica 2015

Download (118 KB)

13.11.2015: Pressemitteilung zum Business & Investors Forum China 2015

Download (70 KB)

01.10.2015: Pressemitteilung "Vitale Kerne und ein starker Auftritt"

Download (110 KB)

02.06.2015: Pressemitteilung zum Thema Breitbandausbau und Highspeed im Datentransfer

Download (5 MB)

30.04.2015: Pressemitteilung zum überdurchschnittlichen Wachstum im Ruhrgebiet

Download (99 KB)

16.04.2015: Pressemitteilung zum Thema "Kreative Räume"

Download (492 KB)

16.04.2015: Pressemitteilung zum Thema "welcome.ruhr"

Download (537 KB)

26.02.2015: Pressemitteilung zum Thema LKW-Navigation

Download (420 KB)

26.02.2015: Pressemitteilung zum Thema GFM III

Download (178 KB)

15.11.2014: Pressemitteilung zum Thema Betriebsflächenerweiterung

Download (419 KB)

30.10.2014: Pressemitteilung zum Pilotquartier Mülheim-Heißen

Download (407 KB)

25.02.2014: Pressemitteilung zum Thema GFM II

Download (178 KB)