Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

 
bmr.png eaw.jpg

KMU-VERANSTALTUNG

des Projekts Ruhr.Innovationspartner

Neue Bitmap.jpg

Donnerstag, 23. November 2017, 17:00 - 19:30 Uhr
FabLab der Hochschule Rhein-Waal
Friedrich-Heinrich-Allee 25
47475 Kamp-Lintfort


###USER_anrede###,

die additive Fertigung mit unterschiedlichen Materialien zieht zunehmend in die Produktion ein und eröffnet neue Chancen für Unternehmen. Wir möchten Ihnen den aktuellen Stand der Technik darstellen und hautnah zeigen, wie 3D-Druck, 3D-Scanning und Laserschneiden ganz praktisch umgesetzt werden können. Lernen Sie die Angebote des FabLabs in Kamp-Lintfort kennen und treffen Sie Unternehmen aus der Produktion und aus der Software-Branche, die daran arbeiten neue Wege zu erschließen!

Wir laden Sie herzlich ein zur Veranstaltung des Projekts Ruhr.Innovationspartner:


„Wie verändert 3D-Druck unsere Produktion? – Was müssen wir
tun um die Technik effizient nutzen zu können?“


am Donnerstag, 23.11.2017, von 17:00 Uhr bis ca. 19:30 Uhr
im FabLab der Hochschule Rhein-Waal, Campus Kamp-Lintfort,
Friedrich-Heinrich-Allee 25, 47475 Kamp-Lintfort.


Wir beginnen ab 16:30 Uhr mit einem kleinen Empfang im Foyer des Hörsaalzentrums 1. Nach kurzen inhaltlichen Impulsen zum Einstieg in die Thematik besteht die Möglichkeit, das FabLab in geführten Gruppen zu besichtigen. Im Anschluss daran können bei einem kleinen Imbiss neue Kontakte geknüpft und den Referenten konkrete Fragen gestellt werden.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich über folgenden Link an:

business.metropoleruhr.de/ruhrip3d

Bei Rückfragen steht Ihnen Axel Striebeck jederzeit gerne telefonisch (0201-632488-73) oder per E-Mail unter (striebeck@business.metropoleruhr.de) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen

U_Beck.png
Rasmus C. Beck
Vorsitzender der Geschäftsführung
Business Metropole Ruhr GmbH
Bild1.png
Michael Düchting
Fachdienstleiter
Entwicklungsagentur Wirtschaft
Kreis Wesel
 
 
 
 

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Projekts Ruhr.Innovationspartner, das die Innovationsberatungsangebote der Metropole Ruhr stärken, besser vernetzen und sichtbarer machen soll. Dafür haben sich unter Koordination der Business Metropole Ruhr GmbH kommunale Wirtschaftsförderungen, IHKen und die Chip GmbH (Cooperationsgesellschaft Hochschule und industrielle Praxis) zusammengeschlossen. Das Projekt wird gefördert aus Mitteln des MKW NRW und läuft unter dem Dach des NRW.Innovationspartners parallel in den neun Wirtschaftsregionen Nordrhein-Westfalens.


partner_ruhrip.JPG
 
 
 
 

Verbundpartner


macher_ruhrip.JPG
 
 
 
 

„Wie verändert 3D-Druck unsere Produktion? – Was müssen wir
tun um die Technik effizient nutzen zu können?“


am Donnerstag, 23.11.2017, von 17:00 Uhr bis ca. 19:30 Uhr
im FabLab der Hochschule Rhein-Waal, Campus Kamp-Lintfort,
Friedrich-Heinrich-Allee 25, 47475 Kamp-Lintfort.



ab 16:30 Uhr

Eintreffen und Empfang (Hörsaalzentrum 1, Raum 006)


17:00 Uhr

Begrüßung
Prof. Dr. Andreas Schürholz, Hochschule Rhein-Waal
Andrea Höber, Business Metropole Ruhr GmbH


17:10 Uhr

Ruhr.Innovationspartner – ein starkes Netzwerk für Unternehmen
Rainer Weiß, Entwicklungsagentur Wirtschaft, Kreis Wesel
Axel Striebeck, Business Metropole Ruhr GmbH


17:20 Uhr

Möglichkeiten des 3D-Drucks und Chancen der digitalen Vernetzung für KMU
Thomas Kropp, 3D-Kompetenzzentrum Niederrhein


17:50 Uhr

Vorstellung von zwei Best-Practice Beispielen
Dr.-Ing. Uwe Klemme, CAD Schroer GmbH
Markus Sturm, Sturm GmbH


ab 18:15 Uhr

Besichtigung des FabLab in geführten Gruppen

Netzwerken und Erfahrungsaustausch mit Best-Practice im Tischgespräch – dazu kleiner Imbiss

Tisch 1: CAD Schroer
Tisch 2: Sturm GmbH
Tisch 3: Hochschule Rhein-Waal
Tisch 4: Ruhr.Innovationspartner/Wirtschaftsförderungen


 
 
 
 

Anfahrt


Google Map of Friedrich-Heinrich-Allee 25, Kamp-Lintfort

Die Veranstaltung findet statt:

Hochschule Rhein-Waal, Campus Kamp-Lintfort
Friedrich-Heinrich-Allee 25
47475 Kamp-Lintfort

Parkplätze stehen auf dem Parkplatz in der Friedrichstraße zur Verfügung. Der Campus Kamp-Lintfort ist mit dem Bus (Linie SB10 oder SB30) von Duisburg erreichbar - die Haltestelle lautet "Neues Rathaus".

 
 
 
 

20170713wd7176.jpg  Kontakt:
Business Metropole Ruhr GmbH
Axel Striebeck
Projektmanager
Tel.: +49(0)201 / 63 24 88 – 73 
striebeck@business.metropoleruhr.de
http://business.metropoleruhr.de
 
 
 
     

Business Metropole Ruhr GmbH
Kronprinzenstraße 6
45128 Essen