Die Vielfalt macht’s

Der Kreis Recklinghausen im nördlichen Ruhrgebiet ist der bevölkerungsreichste Kreis der Bundesrepublik. Hier leben über 640.000 Menschen in zehn Städten, von denen jede ihr ganz individuelles Erscheinungsbild aufweist. Es gibt historische Rathäuser, Flaniermeilen in den Innenstädten, weitläufige Natur und moderne Architektur. Das Bild des Kreises Recklinghausen ist geprägt vom Übergang der Industriezone des Ruhrgebiets zum ländlichen Raum des Münsterlandes: Hier findet man Industrie- und Grünflächen in unmittelbarer Nachbarschaft.

Zahlen & Fakten

PDF-Download

Emscher in Recklinghausen
Emscher in Recklinghausen

Neue Märkte

Neue Märkte machen die Region zum Spezialisten in Sachen Umweltschutz und Recycling. So ist beispielsweise in Herten Nordrhein-Westfalens erstes Automobilrecycling-Zentrum errichtet worden. Recklinghausen ist Sitz des weltweit führenden Herstellers von Zylinderkoordinatensystemen. Der größte Produzent von asbestfreien Scheibenbremsbelägen für Schienenfahrzeuge hat ebenso wie der einzige Anbieter von patentierten doppelstöckigen Modulzelten seinen Sitz in Recklinghausen. Auch der weltweit größte Hersteller von Dämmstoffen aus Steinwolle ist im Kreis Recklinghausen beheimatet.

Sport und Freizeit

Festspielhaus Recklinghausen
Festspielhaus Recklinghausen

Das Reitwegenetz des Kreises ist 140 Kilometer lang. Noch ausgedehnter sind die Radwanderwege, die über ca. 600 Kilometer kreuz und quer durch den Kreis führen. Für die Freunde der Luftfahrt bietet sich der Segelflugplatz Dorsten und "gleich nebenan" der Treff- und Startpunkt der Ballonfahrer in Marl-Lenkerbeck an. Es gibt Golfplätze in Recklinghausen und Castrop-Rauxel, eine Eissporthalle in Dorsten, eine Sommerrodelbahn in Haltern, das Planetarium, den Vestischen Fechtclub, Unterwasser-Rugby, eine Skateboardbahn und die Trabrennbahn in Recklinghausen. Sehenswert ist auch die Freizeitstätte Wittringen mit Wasserschloss. Apropos Wasser: Über 1000 Meter Natursandstrand bietet der Halterner Stausee. Surfer, Segler, Kanuten und Ruderer finden im Kreis Recklinghausen beste Trainingsbedingungen. Castrop-Rauxel und Dorsten besitzen zudem einen eigenen Yachthafen am Kanal.