Essen

Starker Kern der Metropole Ruhr

Mit rund 600.000 Einwohnern ist Essen eine der größten Städte Nordrhein-Westfalens und der Bundesrepublik Deutschland. Die hohe Anzahl an Konzernzentralen macht Essen zu einem bedeutenden Entscheidungszentrum der deutschen Wirtschaft. Allein 9 der 100 bzw. 20 der 500 umsatzstärksten Unternehmen Deutschlands haben ihren Hauptsitz in Essen. Damit ist Essen wirtschaftliches und administratives Zentrum der Metropole Ruhr, dem drittgrößten Ballungsraum Europas nach London und Paris. Im 500-Kilometer-Umkreis Essens leben rund 140 Millionen Menschen. Essen zählt zu den führenden Bürostandorten Deutschlands. Rund 80 Prozent der Beschäftigten arbeiten im Dienstleistungssektor.

Zahlen & Fakten

PDF-Download

Essen Hauptbahnhof
Essen Hauptbahnhof

Energiemetropole Europas

e.on-Hauptverwaltung
e.on-Hauptverwaltung

Den Status einer Energiemetropole hat sich Essen im 19. Jahrhundert erworben und ihn bis heute weiter entwickelt. 24.000 Beschäftigte arbeiten in der Energiegewinnung, -verteilung und -versorgung sowie der Energietechnik. Die international führenden Konzerne RWE, E.ON Ruhrgas und Evonik Industries haben hier ihre Hauptverwaltungen. Auch zahlreiche kleine und mittlere Unternehmen sind in Essen ansässig, zudem eine Vielzahl an Bildungs- und Forschungseinrichtungen wie die Universität Duisburg-Essen, das Haus der Technik, das Gaswärme-Institut und die Kraftwerkerschule. Essen ist Sitz bedeutender Verbände der Energiewirtschaft wie VGB PowerTech e.V. und dem Verband der industriellen Energie- und Kraftwirtschaft e.V. (VIK). In der Messe Essen findet jährlich die internationale Energiemesse E-world energy & water statt.

Deutschlands Umwelt- und Wassermetropole

Zeche Zollverein
Zeche Zollverein

Essen hat sich zu einem der führenden europäischen Standorte im Bereich der Umwelt- und Wasserwirtschaft entwickelt. Kernkompetenz ist die Ver- und Entsorgung von Ballungsräumen. Die großen Wasserwirtschaftsverbände Ruhrverband, Emschergenossenschaft und Lippeverband stehen für Tradition und Know-how. In der Umweltwirtschaft stehen Bodenschutz, Abfall- und Recycling-Wirtschaft, Altlastensanierung, Gewässerschutz sowie Luftreinhaltung und Lärmschutz im Vordergrund. Ein weiteres Standbein ist die Umwelttechnik. 

Standort für Design

Essen-Werden
Essen-Werden

Der Bereich Design hat in Essen Tradition. Die Studiengänge Industrial Design und Kommunikationsdesign sind seit 2007 wieder in die Folkwang-Tradition integriert und werden mit 600 Studenten demnächst ihren Standort auf Zollverein finden. Das „Design Zentrum Nordrhein-Westfalen“ präsentiert in der einmaligen Industriearchitektur des Weltkulturerbes Zollverein die Gegenwart und Zukunft des Designs. Hier wird auch einer der größten internationalen Designwettbewerbe, der red dot design award, vergeben. Schwerpunkte der weiteren Entwicklung sind die Errichtung des „creative village“ für Designer und designaffine Unternehmen sowie der Umbau der historischen Gebäude zu Büro-, Gastronomie- und Showrooms. Seit 2007 ist Essen Standort der „Initiative Deutscher Designverbände“, dem Zusammenschluss aller bedeutenden deutschen Designervertretungen.

Liebenswert dank kultureller Vielfalt und hohem Freizeitwert

Essen und das Ruhrgebiet, eine der dichtesten und vielfältigsten Kulturlandschaften der Welt, sind Kulturhauptstadt Europas 2010. Mit dem Aalto-Musiktheater besitzt Essen eines der besten Opernhäuser im deutschsprachigen Raum. Die neu gestaltete Philharmonie im Saalbau ist nicht nur Heimat der renommierten Essener Philharmoniker, sondern auch Bühne für weltberühmte Orchester. Bereits seit 1892 bietet das Grillo-Theater Schauspielinszenierungen auf hohem Niveau. Das Colosseum in einer denkmalgeschützten Industriehalle ist Spielstätte für Musicals. Das weithin bekannte Museum Folkwang und die Villa Hügel, ehemaliger Wohnsitz der Familie Krupp, ziehen immer wieder mit Aufsehen erregenden Ausstellungen ein nationales und internationales Publikum an. Ein weiteres Highlight ist das zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärte Gelände der ehemaligen Zeche Zollverein. Der Baldeneysee, der Gruga-Park, die vielen Sporteinrichtungen und der grüne Essener Süden bieten vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.