Zentrum für Wasser- und Umweltforschung (ZWU)

An der Universität Duisburg-Essen (UDE) wird die Wasserkompetenz im Zentrum für Wasser- und Umweltforschung (ZWU) fakultätsübergreifend gebündelt. Das ZWU vernetzt derzeit 130 Mitglieder aus 22 Arbeitsgruppen und sechs Fakultäten der UDE.

Es fungiert jedoch nicht nur als Netzwerk für die wasserbezogene Forschung an der UDE, sondern forciert auch die Integration wirtschaftlicher und kommunaler Vertreter sowie der Fachbehörden des Landes NRW, wie zahlreiche gemeinsame Forschungsvorhaben und die Einbindung in die Lehre zeigen.

Ziel des ZWU ist es, moderne Umweltforschung voranzutreiben, die die globalen gesellschaftlichen Veränderungen (u.a. Urbanisierung und Megacities, Global Change und Klimawandel, Wasserverfügbarkeit und -qualität) mit der Umwelt koppelt und die Auswirkung auf den Menschen integriert. Schwerpunkt im ZWU ist die Wasserforschung mit einer sehr breit gefächerten Expertise in den Bereichen Gewässerökologie, Trinkwasseraufbereitung und -verteilung (Kontamination, Bewertung, Sanierung), Umwelttoxikologie und -chemie, Wasser- und Siedlungswasserwirtschaft, Hydrologie, Wasserbau sowie Water Governance mit ökonomischen und rechtlichen Kompetenzen. Diese Forschung ist vorrangig interdisziplinär und reicht von den Natur- und Ingenieurwissenschaften über die Medizin bis hin zu den Wirtschafts-, Sozial- und Gesellschaftswissenschaften.

An dieser Stelle sei das seit 2014 vom MIWF geförderte NRW Fortschrittskolleg FUTURE WATER genannt, welches maßgeblich vom ZWU getragen und koordiniert wird. Die Promovierenden des Kollegs bearbeiten spezifische Fragestellungen zur Nutzung des Wassers im urbanen Raum. Begleitet werden sie durch ein interdisziplinäres wissenschaftliches Betreuerteam der Universität Duisburg-Essen, Ruhr-Universität Bochum, Hochschule Ruhr-West, EBZ Business School und des Instituts für Energie- und Umwelttechnik e.V. sowie durch zahlreiche Partnerinnen und Partner aus der Praxis.




Kontakt


Adresse

  • Universitätsstr. 2
    45141 Essen

zurück zur Übersicht