Azerbaijan Diplomatic Academy

Der Campus der Azerbaijan Diplomatic Academy entsteht nördlich des Stadtzentrums von Baku. Das energetische Leitbild des Bauvorhabens ist von Nutzung unterschiedlicher Formen erneuerbarer Energien geprägt. Die Wärme- und Kälteversorgung der zentralen Verwaltungs- und Servicegebäude sowie der Hörsaale und Bibliotheken sollte im Wesentlichen durch die Nutzung von Erdwärme erfolgen.
Das Sondenfeld wurde durch ein deutsches Bohrunter-nehmen südlich der Gebäude erstellt. Mit der gewählten Anordnung der Sonden wird dem sommerlichen Kältebedarf Rechnung getragen. Nach Fertigstellung wurde das Sondenfeld durch einen großen See und Grünanlagen überbaut. Zur langfristigen Betriebsoptimierung wird die Anlage von uns durch ein web-basiertes Monitoring überwacht.

Heizleistung 2.000 kW
Kühlleistung 1.200 kW

Ort: Baku, Aserbaidschan

Beteiligte Unternehmen



zurück zur Übersicht