Erfolgreiches Health Lab auf dem Gesundheitscampus in Bochum

Dass die Gesundheitswirtschaft der Zukunft ein gefragtes Thema ist, wurde in den letzten Monaten ziemlich deutlich. Innovation CALL – Innovation LAB – Innovation DAY waren die Formate, mit denen die BMR zum bundesweiten Wettbewerb aufgerufen und nach den besten Ideen für die Gesundheitswirtschaft von morgen gesucht hat. Und er hat gezeigt, dass es sie gibt - die guten Ideen und innovativen Konzepte.

Beim Health Lab trafen im September erneut Unternehmen aus der Kreativwirtschaft auf Unternehmen und Institutionen aus der Gesundheitswirtschaft, die an kreativen und innovativen Ideen und Konzepten interessiert sind. In den Räumen der Aesculap Akademie auf dem Gesundheitscampus in Bochum stellten sechs Kreativunternehmen innerhalb weniger Minuten ihre Ideen und Projekte zu den Themenbereichen E-Health, Erfolgsfaktor Design und Gesundheitsorte vor und berichteten über die Zusammenarbeit mit Unternehmen der Gesundheitswirtschaft. Fachlichen Input gab es zudem durch Keynotes von Dr. Dirk Albrecht, Geschäftsführer der Contilia GmbH sowie von Uwe Brockmann, Geschäftsführer der Cyberdyne Care Robotics GmbH.

Natürlich durfte auch der interaktive Austausch nicht fehlen. Im Anschluss an die interessanten Präsentationen und Vorträge begegneten sich die Unternehmen aus beiden Wirtschaftsbereichen in lockerer Atmosphäre und tauschten sich über die Chancen und Möglichkeiten aus. In der Trend-Ecke konnten die Produkte der Kreativunternehmen getestet werden.

Das Health Lab wurde gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Agentur GesundheitsCampus Bochum geplant und rundete die Veranstaltungsreihe des Innovationsraums Ruhr 2017 ab. Johannes Peuling, Leiter der Agentur GesundheitsCampus Bochum, freut sich über die aktive Teilnahme und das dynamische und bereichsübergreifende Format: „Dieser Austausch ist für die Gesundheitswirtschaft sehr fruchtbar. Unsere Agentur übernimmt das Thema von der BMR und wir freuen uns zukünftig auf weiterführende Veranstaltungen. In dem Bereich steckt ganz viel Potenzial und wir stehen interessierten Unternehmen als Projektbegleiter zur Seite.“

Übrigens

Der nächste Innovation Call steht bereits in den Startlöchern: Urbane Mobilität der Zukunft ist das Thema und dann sind die kreativen Köpfe dieser Branche gefragt. Vernetzt, digital, elektrisch, autonom – wie sehen innovative Lösungen aus, um urbane Mobilität zukunftsfähig zu gestalten? Schon bald startet der nächste Innovation Call 2018 und richtet sich an Startups, Unternehmen und Studenten aus den Bereichen Design, Architektur und Softwareentwicklung/Games.

Ihr Ansprechpartner

Inga vom Hagen-Hülsberg
Projektmanagerin
Tel.: +49 201 632488-34
Fax: +49 201 632488-99
vomhagen-huelsberg@business.metropoleruhr.de

Ihr Ansprechpartner

Viviane Trautvetter
Projektmanagerin
Tel.: +49 201 632488-49
Fax: +49 201 632488-99
trautvetter@business.metropoleruhr.de

Diesen Artikel weiterempfehlen